vergrößernverkleinern
Quique Sanchez Flores spielte von 1994 bis 1996 für Real Madrid
Quique Sanchez Flores spielte von 1994 bis 1996 für Real Madrid © getty

Der spanische Erstligist FC Getafe hat Quique Sanchez Flores als neuen Trainer verpflichtet.

Der 49-Jährige tritt die Nachfolge des Rumänen Cosmin Contra an. Dies teilte der Klub am Montag mit.

Der finanziell angeschlagene Verein hatte zuvor einem Wechsel Contras zum chinesischen Erstligisten Guangzhou RundF zugestimmt und Medienberichten zufolge dafür eine Ablösesumme in Höhe von vier Millionen Euro kassiert.

"Ich bin nicht glücklich über meinen Wechsel nach China. Ich wollte nicht gehen", wird Contra in spanischen Medien zitiert. Nach einem soliden Saisonstart hatte Getafe zuletzt sieben Spiele in Folge nicht gewonnen und war auf den 14. Tabellenrang abgerutscht.

Quique Sanchez Flores leitete bereits am Montag seine erste Trainingseinheit.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel