vergrößernverkleinern
Martin Odegaard zu Besuch beim Derby Real Madrid gegen Atletico Madrid
Martin Odegaard verfolgte das Madrider Stadtderby auf der Tribüne © Getty Images

Real Madrid hat im Werben um das norwegische Toptalent Martin Odegaard neue Maßstäbe gesetzt.

Die Königlichen luden den 16-Jährigen für zwei Tage in die spanische Hauptstadt ein und beeindruckten nach Informationen der "Marca" mit einem eigens für Odegaard zusammengestellten Programm.

Am Mittwochmorgen trainierte der Mittelfeldspieler von Stromgodset IF unter der Anleitung von Welt- und Europameister Zinedine Zidane, ehe er begleitet von einem Klubmitarbeiter in einem Luxushotel untergebracht wurde.

Abends verfolgte Odegaard gemeinsam mit seinem Vater und seinem Berater die 0:2-Niederlage der Königlichen in der Copa del Rey bei Stadtrivale Atletico.

Tags darauf nahm der Norweger dann am morgendlichen Training des Profiteams mit Trainer Carlo Ancelotti teil - und soll mit seinen Fähigkeiten durchaus Eindruck geschunden haben.

Anschließend wurde Odegaard von Zidane über das Trainingsgelände im Stadtteil Valdebebas geführt.

Eine Entscheidung im monatelangen Tauziehen um den jüngsten norwegischen Nationalspieler aller Zeiten steht offenbar kurz bevor.

"Die Entscheidung fällt noch im Januar", sagte Berater Tore Pedersen der "Sport Bild".

Neben Real Madrid machen sich auch Ajax Amsterdam und Bayern München Hoffnungen, das begehrteste Jungtalent Europas für sich zu gewinnen.

"Wir bemühen uns sehr um ihn, und ich glaube, dass wir eine gute Chance haben", sagte zuletzt Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel