vergrößernverkleinern
Real Madrid führt die Primera Division an
Real Madrid führt die Primera Division an © getty

Mit dem ersten Pflichtspielsieg des neuen Jahres hat Spaniens Rekordmeister Real Madrid seine Tabellenführung in der Primera Division ausgebaut.

Mit 3:0 (2:0) gewann der Champions-League-Sieger und Achtelfinal-Gegner von Schalke 04 gegen Espanyol Barcelona und hat nunmehr vier Zähler Vorsprung auf die punktgleichen Verfolgern FC Barcelona und Atletico Madrid.

Der Kolumbianer James Rodriguez (12.) und Gareth Bale (28.) brachten die Königlichen mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf schon vor der Halbzeit in Front.

Der eingewechselte Nacho (76.) setzte den Schlusspunkt. Cristiano Ronaldo dagegen traf zum ersten Mal seit dem 28. September 2013 nicht in einer Ligapartie im Santiago-Bernabeu-Stadion. Damals hatte Real 0:1 gegen Atletico Madrid verloren. Seitdem traf er in 17 aufeinanderfolgenden Spielen vor eigenem Publikum.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel