vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo-Atletico Madrid-Real Madrid
Cristiano Ronaldo konnte das Pokal-Aus nicht verhindern © getty

München - Real muss die Titelverteidigung abschreiben, wieder zieht das Team um Superstar Ronaldo gegen den Stadtrivalen den Kürzeren.

Real Madrid muss die Titelverteidigung der Copa del Rey abschreiben.

Real kam im Achtelfinal-Rückspiel des spanischen Pokals gegen Meister und Stadtrivale Atletico Madrid nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus und schied nach dem 0:2 im Hinspiel aus.

Damit zieht Real nach der Niederlage im spanischen Supercup zu Anfang der Saison bereits im zweiten Wettbewerb gegen Atletico den Kürzeren.

In der Neuauflage des Champions-League-Endspiels war Rückkehrer Fernando Torres der entscheidende Mann der Gäste.

FBL-ESP-CUP-REALMADRID-ATLETICO-Fernando Torres
Fernando Torres (l.) schiebt zum zwischenzeitlichen 1:2 ein © Getty

Zwei historische Blitzstarts durch Torres

Der Stürmer brachte Atletico bereits nach 48 Sekunden in Führung und erzielte kurz nach der Pause seinen zweiten Treffer (46.). Es war das erste Mal in der Fußball-Geschichte, dass Real jeweils in der ersten Minute einer Halbzeit ein Tor kassierte.

Kroos kam über 90 Minuten zum Einsatz und bereitete den zwischenzeitlich Ausgleich durch Sergio Ramos (20.) mit einer Freistoß-Flanke vor.

Khedira verfolgte das Pokal-Aus des spanischen Rekordmeisters, das auch Weltfußballer Cristiano Ronaldo mit seinem Treffer (54.) nicht verhinderte, nur von der Bank. Mario Mandzukic stand bei Atletico wegen Fiebers nicht im Kader.

Atletico verteidigt solide

Nach dem schnellen Rückstand übten die Königlichen zwar viel Druck aus, doch mehr als der Treffer von Ramos sprang im ersten Durchgang nicht dabei heraus.

Der zweite Treffer von Torres bedeutete die Entscheidung, Real hätte danach schon mit 5:2 gewinnen müssen. Dafür verteidigte Atletico zu solide.

Real Madrid CF-Club Atletico de Madrid-Copa del Rey-Sergio Ramos Tor
Sergio Ramos (r.) köpft aus kurzer Distanz das 1:1 © Getty

Torres freute sich über sein erstes Tor im Estadio Santiago Bernabeu überhaupt: "Das waren zwei ganz wichtige Treffer", kommentierte der Stürmer.

Nach dem Prestigeerfolg trifft Atletico im Viertelfinale auf den FC Barcelona oder den FC Elche. Barcelona hatte das Hinspiel vor eigenem Publikum mit 5:0 gewonnen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel