vergrößernverkleinern
Grzegorz Krychowiak vom FC Sevilla ärgert sich
Grzegorz Krychowiak ärgert sich über die Niederlage des FC Sevilla © Getty Images

Der FC Sevilla hat seine Generalprobe für das Rückspiel im Sechzehntelfinale der Europa League bei Bundesligist Borussia Mönchengladbach verpatzt.

Die Andalusier unterlagen bei Real Sociedad San Sebastian mit 3:4 (1:1) und offenbarten dabei große Schwächen in der Defensive.

Trotz der Niederlage bleibt Sevilla Tabellenfünfter.

Timothee Kolodziejczak (43.), Carlos Bacca (67.) und Kevin Gameiro (78., Handelfmeter) ließen die Gäste nach den Gegentoren von Imanol Agirretxe (16.) und Xabi Prieto (48./Foulelfmeter) vom Sieg träumen, doch ein Eigentor von Alejandro Arribas (82.) und Prieto (90.) besiegelten die Niederlage.

Titelverteidiger Sevilla geht am Donnerstag (19.00 Uhr) mit einem 1:0-Vorsprung aus dem Hinspiel in das Rückspiel im Borussia-Park.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel