Video

Real Madrids Präsident Florentino Perez hat sich nach der peinlichen 0:4-Niederlage im Derby gegen Atletico Madrid zur Wort gemeldet und die Gründe dafür erklärt.

"Der Erfolg hat uns verwirrt", sagte Perez am Montag beim Training zur Mannschaft. Dies berichtet die spanische Sportzeitung "Marca".

"Es ist der Moment um zusammenzustehen und aus dieser Situation herauszukommen", ergänzte der Vereinsboss nach der vierten Saisonniederlage in der Primera Division.

Bei 4:0 im stadtinternen Duell traf unter anderem der Ex-Münchner Mario Mandzukic für Atletico, das in der Champions League auf Bayer Leverkusen trifft.

Durch Reals Niederlage ist der FC Barcelona in der Tabelle wieder an einen Punkt an die Madrilenen herangerückt. Der Rückstand von Meister Atletico beträgt nur noch vier Zähler.

Nach dem Spiel sorgte die Geburtstagsfeier von Reals Superstar Cristiano Ronaldo noch für zusätzliche Schlagzeilen. Der Portugiese feiert trotz der Derby-Klatsche ausgelassen mit einigen Mannschaftskollegen wie Marcelo, Sami Khedira und James Rodriguez in einem Luxusrestaurant. Dies kam weder bei der Vereinsführung noch bei einige Mitspielern gut an.

So sollen die der Feier ferngebliebenen Urgesteine Iker Casillas und Sergio Ramos von Cristiano Ronaldo eine Erklärung gefordert haben.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel