vergrößernverkleinern
AC Milan v FC Barcelona - UEFA Champions League
Andres Iniesta (l.) rückte 2002 aus der Jugend des FC Barcelona zu den Profis auf © Getty Images

Andres Iniesta deutet Probleme im Zusammenspiel mit seinem langjährigen Teamkollegen Xavi an. Zugleich lobt der Mittelfeldstar des FC Barcelona aber den 35-Jährigen.

Andres Iniesta hat Probleme im Zusammenspiel mit seinem Teamkollegen Xavi angedeutet. Zugleich lobte der Mittelfeldstar des FC Barcelona aber den 35-Jährigen für dessen starke Leistung beim 6:1-Sieg gegen Rayo Vallecano.

"Manchmal habe ich das Gefühl, dass wir nicht zusammenspielen können, aber es ist immer ein Privileg an seiner Seite zu spielen, weil er nicht nur deinen Job vereinfacht, sondern auch das Teamwork verbessert", sagte Iniesta der Marca.

"Manchmal ist es wie bei allen guten Spielern, dass die Dinge nicht so funktionieren", sagte der 30-Jährige, räumte aber ein: "Wir spielen jetzt schon so lange zusammen, aber es fühlt sich immer noch sehr gut an." Iniesta rückte 2002 aus der Barca-Jugend zu den Profis auf, Xavi bereits 1998.

Dank des Erfolgs über Rayo verdrängte der FC Barcelona Real Madrid von der Spitze der Primera Division. Real verlor überraschend 0:1 bei Athletic Bilbao. Iniesta fiebert schon jetzt dem Clasico gegen Madrid am 22. März entgegen. "Wir haben noch zwei Spiele vor Real vor uns. Aber wenn wir diese bestehen, werden wir versuchen, unsere Führung zu behaupten, beziehungsweise auszubauen."

Barcelona muss zuvor in der Liga noch bei Aufsteiger SD Eibar antreten, in der Champions League steht in der Woche darauf das Rückspiel gegen Manchester City auf dem Programm.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel