vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo im Trikot von Real Madrid
Cristiano Ronaldo wurde 2014 zum Weltfußballer gewählt © Getty Images

Cristiano Ronaldo plant wohl einen aufsehenerregenden Wechsel - 2018, ablösefrei und in die USA. Der Superstar von Real Madrid soll bereits seine Lieblingsstädte haben.

Superstar Cristiano Ronaldo soll den Plan haben, nach Auslaufen seines Vertrags bei Real Madrid 2018 ablösefrei in die USA zu wechseln.

Das berichtet der ehemalige FIFA-Präsidentschaftskandidat Grant Wahl in der US-Zeitschrift Sports Illustrated. "Mehrere Quellen" hätten Wahl das verraten.

"CR7" wäre nach der WM 2018 33 Jahre alt und damit beispielsweise älter als David Beckham (damals 32). Er würde dem Beispiel vieler großer Spieler folgen, wie zum Beispiel Franz Beckenbauer, Pele, Gerd Müller, Eusebio, Thierry Henry, David Villa, Robbie Keane, Torsten Frings, Alessandro Nesta oder Frank Lampard und Steven Gerrard, die zu dieser Saison in die Staaten wechseln.

Ronaldo soll vor allem die Städte Miami, Los Angeles und New York bevorzugen.

Der Kapitän der portugiesischen Nationalmannschaft ist einer der besten Fußballer der Geschichte. Er wurde dreimal zum Weltfußballer gewählt.

Mit 94 Millionen Euro Ablöse (2009 von Manchester United zu Real Madrid) ist er offiziell der teuerste Spieler aller Zeiten.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel