vergrößernverkleinern
Ein Fan schlug auf das Auto von Gareth Bale ein
Ein Fan schlug auf das Auto von Gareth Bale ein © Marca TV

Nach der Pleite im Clasico werden Spieler von Real Madrid von Fans übel beschimpft. Ein Anhänger schlägt sogar auf den Bentley von Gareth Bale ein. Der Klub greift durch.

Real Madrid hat auf einen Vorfall reagiert, bei dem Stars der Königlichen nach der 1:2-Pleite im Clasico beim FC Barcelona von Fans übel beschimpft wurden und sogar auf das Auto von Superstar Gareth Bale eingeschlagen wurde.

Real sprach in einer offiziellen Stellungnahme anschließend von "aggressivem und gewalttätigem Verhalten gegen einige unserer Spieler" und kündigte an, juristisch gegen die Täter vorzugehen.

Die Personen seien demnach schon identifiziert, ein Klub-Mitglied wurde vorläufig ausgeschlossen.

Aufgebrachte Anhänger der Königlichen warteten in der Nacht am Vereinsgelände von Real, von wo die Spieler nach ihrer Ankunft in Madrid mit dem Auto nach Hause fahren wollten.

"Manche Dinge sind nicht gerechtfertigt"

Auch Sergio Ramos musste sich Einiges anhören, am Dienstag reagierte er bei einem Werbetermin in Marbella auf die Vorfälle. "Du musst die Meinung von jedem respektieren, aber manche Dinge sind nicht gerechtfertigt."

Ramos brachte zum Teil auch Verständnis für die Real-Anhänger auf. "Man sollte sich auch in diejenigen hineinversetzen, die viel Aufwand betreiben, aber es gibt Dinge, die nicht okay sind, wie letzte Nacht."

Lautstarke Beschimpfungen

Die Szenen sind dokumentiert in einem Video auf der Internetseite der spanischen Marca.

Die wütenden Fans versuchten die vorbeifahrenden Spieler anzuhalten - fuhren die Stars trotzdem weiter, wurden ihnen Beschimpfungen hinterher geschrien.

Offensivspieler Jese Rodriguez ließ die Scheibe herunter, musste sich einige Flüche anhören und brauste dann davon.

Schläge gegen Bales Bentley

Als einziger Spieler ließ sich Nationalverteidiger Sergio Ramos auf eine kurze Diskussion ein.

Danach waren zwei Störenfriede aber alles andere als zufriedengestellt und attackierten das Auto von Gareth Bale.

Der Waliser wollte zügig an den Fans vorbeifahren, doch einer schlug mit der Faust auf den weißen Bentley des 25-Jährigen ein.

Durch die Niederlage gegen den Erzrivalen am Sonntagabend hat der Champions-League-Sieger in der Primera Division vier Punkte Rückstand auf Tabellenführer Barcelona. Im Pokal sind die Königlichen bereits ausgeschieden, in der Champions League erreichte Madrid nur mit Mühe gegen Schalke 04 das Viertelfinale (2:0, 3:4).

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel