vergrößernverkleinern
James Rodriguez (l.) erzielt die Führung für Real Madrid
James Rodriguez (l.) erzielt die Führung für Real Madrid © Getty Images

Der Tabellenzweite siegt souverän gegen UD Almeria und bleibt dem FC Barcelona damit weiter auf den Fersen. Atletico festigt dank Fernando Torres den dritten Platz.

Real Madrid hat das Titelrennen in der spanischen Primera Division spannend gehalten.

Nach dem 3:0 (1:0) gegen das abstiegsgefährdete UD Almeria haben die Königlichen weiterhin zwei Punkte Rückstand auf Tabellenführer FC Barcelona. Die Katalanen hatten den FC Getafe am Dienstagabend mit 6:0 abgefertigt.

James Rodriguez (45.), Mauro Dos Santos per Eigentor (49.) und Alvaro Arbeloa (84.) machten den Sieg für den Rekordmeister mit Weltmeister Toni Kroos, der 90 Minuten auf dem Feld stand, perfekt. 

Das 16-jährige Supertalent Martin Odegaard stand bei den Königlichen erstmals im Profi-Kader, kam aber nicht zum Einsatz.

Sieben Punkte hinter dem Stadtrivalen hat Atletico den dritten Platz gefestigt. Der Titelverteidiger setzte sich dank eines Treffers des eingewechselten Fernando Torres mit 1:0 (0:0) beim Tabellensechsten FC Villarreal durch.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel