vergrößernverkleinern
Juventus v FC Barcelona  - UEFA Champions League Final
Paul Pogba (links) und Luis Suarez sind offenbar bald Teamkollegen. © Getty Images

Die Entscheidung über die Zukunft des vielumworbenen Paul Pogba scheint gefallen.

Bei einem Treffen von Vereinsvertretern des FC Barcelona und Juventus Turin in Mailand wurde nach Informationen der spanischen Sportzeitung Sport vereinbart, dass der 22-Jährige ab der Saison 2016/17 beim amtierenden Champions-League-Sieger spielen wird.

Die Katalanen stechen beim Bemühen um den französischen Jungstar damit prominente Mitbewerber wie Manchester City, Manchester United und Paris St. Germain aus.

Wegen der von der FIFA bis Anfang 2016 auferlegten Transfersperre für den FC Barcelona werden die beiden Vereine erst zu Beginn des kommenden Jahres weitere Transferdetails besprechen.

Laut der Gazzetta dello Sport erhält der italienische Meister 90 Millionen Euro für Pogba.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel