vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-BARCELONA-CELEBRATIONS
Barcelona gewann mit Marc-Andre ter Stegen die Champions League © Getty Images

Champions-League-Sieger FC Barcelona hat für die Saison 2014/15 mit 608 Millionen Euro schon wieder einen Rekordumsatz vermeldet.

Allerdings sind auch die Schulden der Katalanen erstmals seit vier Jahren wieder gestiegen - von 287 auf 328 Millionen Euro.

In der Vorsaison hatte Barcelona mit einem Umsatz von 530 Millionen Euro bereits eine neue Bestmarke in der Vereinsgeschichte gesetzt.

Der Triple-Gewinner lässt sich allerdings seine Superstars Lionel Messi, Luis Suarez, Neymar und Co. auch eine Menge kosten:

Die Spielergehälter stiegen von 254 auf 352 Millionen Euro. Trotzdem machte Barca nach Steuern einen Gewinn von 15 Millionen Euro. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel