vergrößernverkleinern
Kiko Casilla debütierte gegen Deutschland für Spanien
Kiko Casilla debütierte gegen Deutschland für Spanien © Getty Images

Real Madrid buhlt um die Dienste von Nationaltorhüter Kiko Casilla vom Ligarivalen Espanyol Barcelona.

Der 28-Jährige, der in der Jugend bereits für die Königlichen gespielt hatte, könnte damit Iker Casillas (34) beerben.

Die Real-Ikone war nach 26 Jahren im Verein zum FC Porto gewechselt.

Nach Aussagen von Espanyol-Präsident Joan Collet liegt dem Klub ein Angebot von Madrid für Casilla in Höhe von vier Millionen Euro vor.

Die spanische Nummer drei hat in Barcelona noch einen Vertrag bis 2018. Bei Espanyol ist Casilla seit drei Jahren Stammtorhüter.

Sein Debüt in der Nationalmannschaft hatte er am 18. November 2014 in Vigo gegen Deutschland gegeben (0:1).

Auf dem Wunschzettel von Real Madrid soll aber weiterhin David de Gea (24/Vertrag bis 2016) vom neuen Schweinsteiger-Klub Manchester United stehen.

Der spanische Nationalkeeper spielte bis 2011 für Reals Erzrivalen Atletico Madrid.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel