vergrößernverkleinern
Iker Casillas wechselt von Real Madrid zum FC Porto
Iker Casillas steht noch bis 2017 bei Real Madrid unter Vertrag © Getty Images

Die Verabschiedung des langjährigen Torhüters von Real Madrid war schon geplant, doch der Transfer von Iker Casillas zum FC Porto gerät unerwartet ins Stocken.

Der Wechsel von Iker Casillas von Real Madrid zum FC Porto steht laut Marca auf der Kippe.

Dabei schien eigentlich schon alles geregelt zu sein. Der 34-Jährige sollte am Freitag um 13 Uhr von den Fans der Königlichen in Richtung Porto verabschiedet werden. Casillas und Real einigten sich darauf, dass Real den Keeper aus seinem noch zwei Jahre laufenden Vertrag herauskauft.

Doch nun soll Casillas' Seite wegen der geringeren Steuerabgaben in Portugal auf die Auszahlung des Brutto-Gehalts bestehen, Real wolle jedoch nur das Netto-Gehalt zahlen.

Inzwischen seien beide Seiten heillos zerstritten. Ob und wann der Transfer zustande kommt, steht in den Sternen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel