vergrößernverkleinern
RCD Mallorca
Tobias Henneboele (r.) muss sich beim RCD Mallorca auf harte Verhaltensregeln einstellen © Getty Images

 Keine Ohrringe und Mützen, dafür bitte anständige Frisuren: Beim spanischen Zweitligisten RCD Mallorca herrschen ab sofort ungewöhnliche Regeln.

Der Verwaltungsrat um den deutschen Manager Utz Claassen legte den Spielern, darunter der Ex-Schalker Timon Wellenreuther, zur neuen Saison einen Verhaltenskodex vor, den nun mehrere spanische Medien öffentlich machten.

Auf dem Vereinsgelände verboten ist demnach das Tragen von Ohrringen, Piercings und Frisuren, die "nicht mit dem Bild des Vereins übereinstimmen". Im Mannschaftsbus und in der Kabine ist zudem das Tragen von Mützen nicht gestattet. Untersagt ist es außerdem, Wasser und Toilettenpapier "für den persönlichen Gebrauch" zu behalten.

Der neue Kodex wurde bereits im Juni beschlossen und nun den Spielern mitgeteilt. Mallorca startet am Samstag mit einem Auswärtsspiel bei AD Alcorcon in die Saison.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel