Video

Nach dem Sieg im Supercup gegen den FC Sevilla steht Torwart Marc-Andre ter Stegen in der Kritik. Seine vielen Gegentore in Länderspielen werden auch thematisiert.

Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona steht nach dem 5:4-Sieg nach Verlängerung im Supercup gegen den FC Sevilla in der Kritik.

"Keines der Gegentore war klar sein Fehler - aber verhindert hat er sie eben auch nicht", kommentierte die AS kritisch. In den Social-Media-Portalen entspann sich umgehend eine neue Torhüterdiskussion.

"Was hast du gemacht, ter Stegen?", schrieb User ManuSZgz98 auf Twitter.

"Ter Stegen muss sich heute wie bei einem Länderspiel vorgekommen sein", teilte User Jenseblümchen mit. In seinen bislang vier Länderspielen für den DFB kassierte der ehemalige Gladbach zwölf Gegentore.

Ter Stegen hatte zwar auf dem Weg zum Champions-League-Titel geglänzt, in der Primera Division aber dem Chilenen Claudio Bravo den Vortritt lassen müssen.

Eine Entscheidung von Trainer Luis Enrique, wer in der kommenden Saison die Nummer 1 ist, steht noch aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel