vergrößernverkleinern
FBL-FRIENDLY-NED-ESP
Vicente Del Bosque wurde mit Spanien 2012 Europameister. © Getty Images

Mit Verärgerung über seine zusammengestrichene EM-Vorbereitung hat Spaniens Fußball-Nationaltrainer Vicente del Bosque auf die Verschiebung des Meisterschafts-Finales um eine Woche auf den 22. Mai 2016 reagiert.

"Ich habe das Gefühl, dass niemand mehr an Spanien und seine Seleccion denkt, denn die Interessen der Nationalmannschaft werden überhaupt nicht mehr berücksichtigt", sagte der Coach in der Tageszeitung AS mit Blick auf die geschrumpften Möglichkeiten zur Einstimmung seines Teams auf die am 10. Juni beginnende EM-Endrunde in Frankreich.

Der spanische Ligaverband LPEF hatte den ursprünglich für das Wochenende geplanten Saisonstart wegen der Supercup-Endspiele zwischen Triple-Gewinner FC Barcelona und Pokalfinalist Athletic Bilbao (Freitagabend und Montag/17. August) und folgerichtig auch den Saisonabschluss um eine Woche verschoben.

Die LPEF begründete ihre vom spanischen Sportministerium genehmigte Entscheidung mit der Absicht, Barcelona und Europa-League-Teilnehmer Bilbao aufgrund ihrer internationalen Termine zusätzliche Belastungen entweder durch die Supercup-Duelle oder andernfalls notwendig werdende Nachholspiele für die Punktrunde ersparen zu wollen.

Del Bosque allerdings sieht durch den neuen Spielplan die Chancen seiner Mannschaft auf eine erfolgreiche Titelverteidigung in Frankreich und damit den von den Iberern erhofften EM-Titelhattrick sinken.

"Das ist eine harte Nuss und sorgt für ernste Probleme in unseren Vorbereitungsplan. Wir werden nur sehr wenige Tage zur gemeinsamen Vorbereitung aller nominierten Spieler haben, denn unsere Nationalspieler aus unserer Liga brauchen nach der Saison auch erst einmal einige Tage Pause, die ihre Mitspieler von Klubs im Ausland schon eine Woche vorher nehmen können", erläuterte der 64-Jährige seinen Unmut.

Im Vergleich zu seinen Kollegen aus den stärksten Nationen des Kontinents hat del Bosque tatsächlich einen Nachteil zu verkraften.

Die Bundesliga endet ebenso am 14. Mai (Samstag) wie die Ligue 1 im EM-Gastgeberland Frankreich, am gleichen Wochenende stehen außerdem auch in Englands Premier League sowie in der italienischen Serie A die letzten Spieltage auf dem Programm.

Die niederländische Ehrendivision klingt sogar schon am 8. Mai aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel