vergrößernverkleinern
Shkodran Mustafi trifft mit Valencia auf den FC Barcelona
Shkodran Mustafi saß zuletzt bei der Nationalmannschaft auf der Bank © Getty Images

Die Transfersperre für den FC Barcelona ist quasi abgelaufen, in der nächsten Transferperiode (ab Januar) dürfen die Katalanen wieder Spieler verpflichten.

Nach wie vor hoch im Kurs steht dabei offenbar Weltmeister Shkodran Mustafi vom FC Valencia.

Wie Channel 7 Televalencia berichtet, soll der deutsche Nationalspieler Wunschkandidat für die Innenverteidigung Barcas sein. Offenbar hat der 23-Jährige eine Ausstiegsklausel über 50 Millionen Euro in seinem bis 2019 laufenden Vertrag.

Auch Real Madrid hat angeblich Interesse an Mustafi. Dessen Partner in der Innenverteidigung Nicolas Otamendi wurde erst im Sommer für 45 Millionen Euro zu Manchester City transferiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel