vergrößernverkleinern
FBL-ESP-LIGA-ATLETICO-BARCELONA
Der obligatorische Lutscher-Jubel des frisch gebackenen Vaters © Getty Images

Der frisch gebackene Vater Lionel Messi sitzt gegen Atletico Madrid zunächst auf der Bank. Nach seiner Einwechslung wird der Barca-Star zum Matchwinner, Ter Stegen debütiert.

Lionel Messi hat wenige Stunden nach dem Fünferpack von Cristiano Ronaldo beim 6:0-Kantersieg Real Madrids bei Espanyol Barcelona im Privat-Duell der Superstars ebenfalls seine Extraklasse unter Beweis gestellt.

Der Argentinier war beim Liga-Debüt von Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen wieder einmal der Matchwinner des FC Barcelona - und das in ungewohnter Rolle als Joker.

Messi saß zunächst auf der Bank, da er am Freitag zum zweiten Mal Vater geworden war und nicht trainiert hatte - 18 Minuten nach seiner Einwechslung schoss er das Siegtor zum 2:1 (0: 0) bei Atletico Madrid.

Bei Barca kassierte "Pokal-Torhüter" ter Stegen in der 51. Minute das 0:1 durch Fernando Torres. Fünf Minuten später glich Neymar aus. Weitere vier Minuten später kam Messi, der in der 77. Minute das 2:1 erzielte. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel