Video

Der FC Barcelona müht sich gegen UD Las Palmas zu einem Pflichtsieg. Doch das gerät zur Randnotiz. Denn Lionel Messi verletzt sich und fehlt den Katalanen mehrere Wochen.

Harter Schlag für den Champions-League-Sieger FC Barcelona: Superstar Lionel Messi hat am Samstag beim 2:1 (1:0) der Katalanen gegen UD Las Palmas einen Innenbandriss im linken Knie erlitten und fällt sieben bis acht Wochen aus. Das bestätigte der Klub am Abend.

Damit verpasst der Argentinier auch das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am Dienstag (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER) in der Königsklasse.

"Das Team ist immer in der Lage, solche Widrigkeiten zu überwinden", schrieb Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu bei Twitter: "Ich bin davon überzeugt, dass sie es auch diesmal schaffen."

Trainer Luis Enrique meinte: "Immer, wenn es eine Verletzung gibt, ist es traurig und unangenehm. Wenn es eine Verletzung von Lionel Messi ist, umso mehr. Aber wir sind ein Team, und wir sind davon überzeugt, dass wir das überwinden werden. Es ist ein Test und eine andere Art der Motivation für die Mannschaft."

Doppelpack von Luis Suarez

Der 28-Jährige war nach acht Minuten im gegnerischen Strafraum mit einem Gegenspieler zusammengeprallt, wenig später ließ sich der Superstar auswechseln. "Untersuchungen haben bestätigt, dass Messi sich einen Innenbandriss zugezogen hat. Er wird sieben bis acht Wochen fehlen", hieß es in einem Statement. Der Klub hat für den Argentinier sogar den Hashtag #animoleo ("Kopf hoch, Leo") ins Leben gerufen.

Auf dem Platz zeigte Barcelona drei Tage nach dem peinlichen 1:4 bei Celta Vigo erneut keine überzeugende Leistung. Uruguays Nationalspieler Luis Suarez (25./54.) traf doppelt, der Brasilianer Neymar (67.) schoss einen Handelfmeter über das Tor. Beim Gegentreffer von Jonathan Viera (88.) traf Torhüter Marc-Andre ter Stegen keine Schuld.

In der Tabelle zog Titelverteidiger Barcelona mit 15 Punkten zumindest bis zum Abend an Real Madrid (13) vorbei.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel