vergrößernverkleinern
FBL-ESP-LIGA-REALMADRID-MALAGA
Cristiano Ronaldo ist enttäuscht über den verpassten Sieg © Getty Images

Nach einer müden Nullnummer gegen Malaga verpasst es Real Madrid, am FC Barcelona vorbeizuziehen. Dabei spielten die "Königlichen" sogar eine Zeit lang in Überzahl.

Real Madrid hat in der Primera Division den Sprung an die Tabellenspitze verpasst.

Die Königlichen kamen am 6. Spieltag gegen den FC Malaga nicht über ein 0:0 hinaus, obwohl die Gäste nach einer Roten Karte gegen Nordin Amrabat (77.) die Schlussphase in Unterzahl bestritten.

Somit bleibt der FC Barcelona, das zuvor 2:1 gegen UD Las Palmas gewonnen hatte, mit 15 Punkten zunächst an der Spitze.

Celta Vigo, der FC Villarreal (je 13) und Atletico Madrid (12) können aber noch an den beiden Topteams vorbeiziehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel