vergrößernverkleinern
FBL-ESP-LIGA-REALMADRID-GRANADA
Karim Benzema erzielte das einzige Tor des Tages © Getty Images

Die Torflut endete, Cristiano Ronaldo traf nicht, doch Real Madrid siegte trotzdem erneut.

Nach drei Erfolgen mit 15:0 Toren und acht Treffern des Weltfußballers begnügte sich der spanische Rekordmeister am vierten Spieltag der Primera Division mit einem 1:0 (0:0) gegen den FC Granada.

Karim Benzema erzielte das einzige Tor (55.).

"Wir haben unnötige Bälle verloren und zum Konterspiel eingeladen", sagte Real-Coach Rafa Benitez, "und wir sind leichtfertig mit unseren Chancen umgegangen, das hat es noch komplizierter gemacht."

Das Team um Weltmeister Toni Kroos kletterte mit zehn Punkten vorerst an die Tabellenspitze. Champions-League-Sieger FC Barcelona kann die Königlichen am Sonntag mit einem Sieg gegen UD Levante aber wieder als Spitzenreiter ablösen.

Real hatte zuvor in der Liga 5:0 gegen Betis Sevilla und 6:0 bei Espanyol Barcelona sowie in der Champions League 4:0 gegen Schachtjor Donezk gewonnen.

Kroos' Weltmeisterkollege Shkodran Mustafi musste sich mit dem FC Valencia mit einem 0:0 gegen Betis mit Ex-Nationalspieler Heiko Westermann zufrieden geben.

Bei den Gästen, die nach der Gelb-Roten Karte für Dani Ceballos (48.) in Unterzahl spielten, saß der Ex-Hamburger Rafael van der Vaart 90 Minuten auf der Bank. 

Atletico Madrid fuhr gegen SD Eibar einen verdienten 2:0-Sieg ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel