vergrößernverkleinern
FC Barcelona v SD Eibar - La Liga
Luis Suarez jubelt über seine drei Treffer gegen Eibar © Getty Images

Nach dem Sieg von Madrid ziehen die Katalanen nach. Der Uruguayer schießt Eibar im Alleingang ab. Ein Barca-Star verliert in der Schlussphase die Nerven.

Der FC Barcelona bleibt Real Madrid in der Primera Division auf den Fersen. Die Katalanen gewannen 3:1 (1:1) gegen SD Eibar und liegen nur auf Grund der schlechteren Tordifferenz hinter den Königlichen, die bereits am Samstag Celta Vigo bezwungen hatten (3:1).

Matchwinner für Barca war einmal mehr Stürmer-Star Luis Suarez. Der Uruguayer schnürte einen Dreierpack (22./49./85.), nachdem der Tabellensiebte durch Borja Baston früh in Führung gegangen war (10.).

Einen Wehrmutstropfen musste Barca in der Schlussphase hinnehmen: Javier Mascherano sah wegen Linienrichter-Beleidigung die Rote Karte (84.). In Unterzahl machte Suarez nur eine Minute später mit einem Traumtor den Sieg perfekt.

Auf Platz drei vor Vigo rückte Atletico Madrid vor, das den FC Valencia mit 2:1 (2:0) schlug. Valencia, das mit Weltmeister Skhodran Mustafi in der Startelf antrat, rutschte auf Platz neun ab.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel