vergrößernverkleinern
Koke von Atletico Madrid
Koke (r.) dreht nach seinem goldenen Tor gegen Betis jubelnd ab © Getty Images

Für Real Madrid kommt es knüppeldick. Als wäre die Demütigung im Clasico gegen Barcelona nicht schon genug, werden die Königlichen auch noch vom Stadtrivalen überholt.

Atletico Madrid hat Real in der Tabelle der Primera Division überholt. Dank eines 1:0-Erfolgs bei Betis Sevilla zogen die Rojiblancos am Stadtrivalen vorbei und liegen nun auf Platz zwei hinter dem FC Barcelona.

Der Spanier Koke erzielte bereits in der 7. Minute per Abstauber das entscheidende Tor. Beim Gastgeber spielte der ehemalige deutsche Nationalspieler Heiko Westermann über die volle Distanz, Rafael van der Vaart kam hingegen nicht zum Einsatz.

Am Samstag hatte Real im Clasico beim 0:4 gegen Barca eine wahre Demütigung erlitten. Dadurch geriet Trainer Rafael Benitez weiter in die Kritik.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel