Video

Real Madrid findet in der Primera Division nach zwei Pleiten nur schwer wieder in die Spur. Bei SD Eibar quälen sich die Königlichen zum Sieg - Cristiano Ronaldo trifft.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat in der Primera Division nach zwei Niederlagen nur schwer wieder in die Spur gefunden.

Eine Woche nach dem 0:4-Debakel im Clasico gegen den FC Barcelona mühte sich das Team um Weltmeister Toni Kroos zu einem 2:0 (1:0) bei SD Eibar (Highlights in La Liga - Das spanische Fußballmagazin Mo., 23 Uhr im TV auf SPORT1+).

Die Königlichen bleiben Tabellendritter mit sechs Punkten Rückstand auf den Erzrivalen Barca.

Valencia verliert in Sevilla

Gareth Bale per Kopf nach einer Flanke von Luka Modric (43.) und Cristiano Ronaldo per Foulelfmeter (82.) erzielten die Tore. Barcelona hatte am Samstag ein 4:0 gegen Real Sociedad San Sebastian vorgelegt. Tabellenzweiter ist Reals Lokalrivale Atletico Madrid.

Einen Rückschlag musste dagegen der FC Valencia hinnehmen. Der Champions-League-Teilnehmer unterlag ohne den verletzten Shkodran Mustafi dem FC Sevilla mit 0:1 und fällt auf Rang neun zurück.

Der Ex-Schalker Sergio Escudero erzielte in der 50. Minute das Tor des Tages, bei den Gästen flogen Joao Cancelo (35. Minute) und Javi Fuego (78.) vom Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel