vergrößernverkleinern
FC Barcelona Training Session - UEFA Champions League Final
Claudio Bravo ist in der Meisterschaft die Nummer eins des FC Barcelona © Getty Images

Der Konkurrent von Marc-Andre ter Stegen spricht sich für eine klare Regelung auf der Torhüter-Position der Katalanen aus, will die Entscheidung des Trainers aber akzeptieren.

Claudio Bravo, Konkurrent von Nationalkeeper Marc-Andre ter Stegen beim FC Barcelona, hat für die Torwart-Rotation bei den Katalanen offenbar nicht viel übrig. 

Der spanischen Tageszeitung Sport sagte der Chilene: "Ich würde lügen, wenn ich sage, dass sie mir gefällt."

Nach den Vorstellungen von Trainer Luis Enrique soll sich der 32-Jährige auch in dieser Spielzeit mit ter Stegen zwischen den Pfosten abwechseln.

Der Deutsche läuft in der Champions League auf, Bravo ist in der Meisterschaft die Nummer eins. So hat es Barca bereits in der vergangenen Saison erfolgreich praktiziert. 

Bravo jedenfalls ("Ich kenne meiner Stärken) hätte es lieber anders, will die Entscheidung des Trainers aber respektieren: "Ich nehme das mit Gelassenheit hin. Wir werden beide um den Platz kämpfen und das Bestmögliche daraus machen", sagte er dem Sport-Reporter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel