vergrößernverkleinern
© SPORT1

Der Sprössling des früheren Real-Trainers feiert die Schlappe der Königlichen bei Twitter sichtlich amüsiert. Es ist nicht sein erster Aufreger in dieser Hinsicht.

Sein Vater war mal Trainer bei Real Madrid - und verließ den verein nicht gerade im frieden. Jose Mourinhos Sohn hält es da lieber gleich mit Erzrivale FC Barcelona.

Nach dem 4:0-Kantersieg der Katalanen im Bernabeu-Stadion posierte Mourinho Junior bei Twitter im Barca-Trikot und frohlockte über das Ergebnis.

Bereits in der Vergangenheit hatte der Trainer-Sprössling im Netz Aufregung verursacht. Im März beschimpfte er Fans des FC Chelsea auf Instagram: "Ich habe schon schlechte Chelsea-Fans gesehen, aber so schlechte wie an diesem Sonntag noch nie."

Und im September, als die Mannschaft seines Trainers durch eine Niederlage gegen Everton in die Krise schlidderte, postete Mourinho Jr. bei Twitter eine Reihe von Lach-Smileys. 

Beide Beiträge wurde kurze Zeit später gelöscht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel