vergrößernverkleinern
FBL-ESP-LIGA-BARCELONA-DEPORTIVO
Lionel Messi brachte Barcelona mit 1:0 in Führung © Getty Images

Lange Zeit sieht der spanische Meister wie der sichere Sieger aus. Erst trifft Messi, dann Rakitic. Kurz vor Schluss schlagen die Gäste von Deportivo doppelt zu.

Tabellenführer FC Barcelona hat in der spanischen Primera División überraschend gepatzt.

Drei Tage nach dem 1:1 in der Königsklasse bei Bayer Leverkusen kam der Champions-League-Sieger gegen Deportivo La Coruña trotz einer 2:0-Führung nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus.

Barca baute damit seinen Vorsprung zwar zunächst auf drei Punkte vor Atlético Madrid aus, das Team aus der Hauptstadt kann am Sonntag gegen Athletic Bilbao allerdings nach Punkten gleichziehen. Rekordmeister Real Madrid (30 Punkte), der hinter Barca (35) und Atlético (32) auf dem dritten Platz lauert, muss am Sonntag beim Tabellenfünften FC Villarreal antreten.

Weltfußballer Lionel Messi (38.) und der Ex-Schalker Ivan Rakitic (62.) schossen die Tore für die Gastgeber, Lucas Pérez (77.) und Alex Bergantiños (86.) sorgten noch für den Ausgleich. Barca, das beim glücklichen 1:1 in Leverkusen mit einer B-Elf aufgelaufen war, spielte praktisch wieder in Bestbesetzung. Der Brasilianer Neymar fiel wegen einer Leistenverletzung erneut aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel