vergrößernverkleinern
Aymen Abdennour zeigt seine "Kampfspuren"
Aymen Abdennour zeigt seine "Kampfspuren" © instagram.com/aymenabdennour

Nach dem Remis gegen den FC Barcelona zeigt Aymen Abdennour vom FC Valencia die Schrammen, die ihm der Stürmerstar aus Uruguay angeblich "aus Versehen" zugefügt hat.

Als Abwehrspieler gegen Luis Suarez spielen zu müssen, ist kein Vergnügen - davon kann Aymen Abdennour vom FC Valencia ein Liedchen singen.

Beim 1:1 gegen den FC Barcelona traf der tunesische Nationalspieler am Samstag wiederholt auf den Stürmerstar und holte sich dabei einige Schrammen ab.

Unter anderem kam es in der zweiten Halbzeit zu einem Vorfall, als Suarez seinem Gegenspieler erst auf den Fuß stieg und dann auch noch auf ihn trat.

Abdennour, der in der Rückrunde der Saison 2009/10 sechs Bundesligaspiele für Werder Bremen bestritt, trug in der Szene tiefe Kratzer am linken Fuß und rechten Arm davon, von denen er nach dem Spiel via Instagram ein Foto veröffentlichte.

Der Übeltäter gab dagegen das Unschuldslamm: "Ich bin ihm nicht absichtlich auf den Fuß gestiegen. Ich habe mich gedreht, bin draufgetreten und habe mich dafür entschuldigt", sagte Suarez.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel