vergrößernverkleinern
FBL-ESP-LIGA-BARCELONA-BETIS
Lionel Messi erzielte gegen Betis den Treffer zum 2:0 © Getty Images

Lionel Messi feiert beim Sieg gegen Betis Sevilla ein ganz besonderes Jubiläum standesgemäß mit einem Tor. Nebenbei knackt Barca einen Rekord von Erzrivale Real Madrid.

Ausgerechnet im 500. Pflichtspiel von Lionel Messi hat sich FC Barcelona einen weiteren unglaublichen Rekord geschnappt. Durch den 4:0-Sieg gegen Betis Sevilla schraubte die Katalanen ihre Torausbeute im Jahr 2015 auf 180 Pflichtspieltore.

Damit überholten die Elf von Trainer Luis Enrique den Erzrivalen Real Madrid, der im vergangenen Jahr 178 Buden erzielt hatte. Dabei schossen alleine Lionel Messi, Luis Suarez und Neymar 136 Tore.

Zum Vergleich: Bei Real waren die Tore nicht ganz so einseitig verteilt. Cristiano Ronaldo, Gareth Bale und Karim Benzema kamen seinerzeit auf 108 Treffer. Im Gegensatz zu Real, die 2014 vier Pokale holten, gewann Barcelona im ablaufenden Jahr sogar fünf Titel.

"Es wird schwer, die Erfolge von 2015 zu toppen. Aber wir werden es wie immer versuchen", sagte Jubilar Messi nach dem Sieg gegen Betis. Dank seines Treffers zum zwischenzeitlichen 2:0 erhöhte der Superstar sein Torkonto auf sensationelle 425 Tore.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel