vergrößernverkleinern
FBL-ESP-CUP-CADIZ-REALMADRID
Rafael Benitez trainiert seit Sommer Real Madrid © Getty Images

Real Madrid bekommt nach dem Aufstellungsfehler in der Copa del Rey heftige Kritik ab. Spanische Medien sprechen von einem "Witz“.

Nach dem peinlichen Fauxpas von Trainer Rafael Benitez bei Real Madrids 3:1-Sieg im spanischen Pokal beim FC Cadiz bekommt der Klub den Spott der Medienlandschaft zu spüren.

Der unterlegene Drittligist kündigte indes an, Protest gegen die Spielwertung einzulegen. Real droht somit das Pokalaus. Der Russe Denis Cheryshev hatte in der Vorsaison als Leihgabe an den FC Villarreal drei Gelbe Karten in der Copa del Rey gesehen und war deshalb gesperrt. Benitez beorderte ihn dennoch in die Startaufstellung.

Cheryshev hatte seine dritte Gelbe Karte für Villarreal ausgerechnet gegen Reals Erzrivalen FC Barcelona für ein Foul an Gerard Piqué gesehen. Dessen Reaktion am Mittwochabend: Pique twitterte eine ganze Reihe Tränen lachender Smilies.

SPORT1 hat erste Pressereaktionen zusammengefasst:

SPANIEN:

Marca: "Reals Witz und raus aus dem Pokal"

AS: "Witz in Cadiz: Die Aufstellung von Cheryshev bringt Real das Risiko des Pokalrauswurfs."

Mundo Deportivo: "Großer Schnitzer! Benitez ließ den gesperrten Cheryshev spielen"

Sport: "Skandal! Real vor dem Pokalaus nach unerlaubter Aufstellung"

ITALIEN:

La Gazzetta dello Sport: "Real: galaktisches Durcheinander. Cheryshev war gesperrt! Adieu Copa del Rel"

Corriere dello Sport: "Benitez begeht großen Schnitzer und es scheint nicht das erste Mal zu sein. Real droht Aus am Grünen Tisch."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel