vergrößernverkleinern
Gary Neville vor der Trainerbank des FC Valencia
Gary Neville (v.) setzt beim FC Valencia künftig auf moderne Technik © Getty Images

Während Pep Guardiola noch Zettel verteilt, setzt Gary Neville in Valencia zur Taktikschulung auf Tablets. Die Sprachbarriere sorgt derweil für kuriose Kommunikationswege.

Mit einem Zettel hat Pep Guardiola am vergangenen Bundesliga-Wochenende für Aufsehen gesorgt und seiner Mannschaft während des Spiels gegen den FC Ingolstadt eine neue taktische Marschroute verordnet.

Beim FC Valencia ist man unter dem neuen Trainer Gary Neville schon einen Schritt weiter: Wie El Mundo berichtet, hat der spanische Erstligist rund 25.000 Euro investiert, um jeden Spieler mit einem eigenen iPad auszustatten.

Mithilfe des Tablets wolle Neville gegen die Sprachbarriere ankämpfen und seiner Mannschaft sowohl sein technisches als auch sein taktisches Konzept vermitteln.

Personalisierte Apps für jeden Spieler

"Er hat jedem Spieler ein iPad gegeben, damit sie das Training und die verschiedenen Aktionen während der Spiele besser nachvollziehen können", erklärte Co-Trainer Miguel Angel Angulo auf der Pressekonferenz vor Valencias Pokalspiel gegen Barakaldo am Mittwochabend (ab 21 Uhr im LIVE-TELEGRAMM).

Dafür habe Neville Applikationen installiert, die es ihm erlauben, jedem Spieler individuelle Anweisungen und Informationen zu übermitteln, beispielweise zu spezifischem Offensiv- und Defensivverhalten oder Eigenheiten des kommenden Gegners.

Um seinen Spielern bald auch persönlich noch genauere Anweisungen geben zu können, arbeitet Neville offenbar auch fleißig an seinen Spanischkenntnissen. "Er macht das besser als ich dachte. Ich dachte, die Sprachbarriere wäre ein größeres Problem", gestand Angulo und berichtete: "Gary hat schon angefangen ein bisschen Spanisch zu sprechen und er macht schnell Fortschritte."

Kuriose Kommunikation auf der Bank

Derzeit läuft die Kommunikation auf Valencias Bank noch recht kurios ab: Weil Neville kein Spanisch, Angulo aber auch kaum Englisch spricht, gibt Neville seine Anweisungen an Bruder Phil weiter, der diese in gebrochenem Spanisch für Angulo übersetzt, damit dieser sie an die Spieler weitergeben kann.

In Nevilles ersten beiden Spielen auf Valencias Bank war das bisher nicht von Erfolg gekrönt: In der Champions League kassierte das Team des deutschen Nationalspielers Shkodran Mustafi eine 0:2-Niederlage gegen Olympique Lyon, in der Primera Division reichte es gegen SD Eibar nur zu einem 1:1. (Ergebnisse und Spielplan der Primera Division)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel