vergrößernverkleinern
Arda Turan ist im Sommer von Atletico Madrid zum FC Barcelona gewechselt
Arda Turan ist im Sommer von Atletico Madrid zum FC Barcelona gewechselt © Getty Images

Der Türke ist seit seinem Wechsel zum FC Barcelona von Streichen seiner Teamkollegen komplett verschont geblieben - und glaubt, den Grund dafür zu kennen.

Nach einem Vereinswechsel müssen sich Profis von ihren neuen Teamkollegen gerne mal den ein oder anderen Streich gefallen lassen.

Bei Arda Turan vom FC Barcelona ist das allerdings anders - denn die Stars des Triple-Siegers haben anscheinend großen Respekt vor dem Temperament des Türken.

"Sie haben mich noch nicht schikaniert, weil sie Angst haben, dass ich einen Schuh nach ihnen werfen könnte", sagte der Mittelfeldspieler dem Radiosender Cadena Ser mit einem Augenzwinkern.

Der 28-Jährige hatte im Mai noch im Trikot von Atletico Madrid während eines Spiels seinen Treter ausgezogen und in Richtung des Schiedsrichter-Assistenten geschleudert.

Im vergangenen Sommer war Turan dann aus der spanischen Hauptstadt zu Barca gewechselt, durfte aufgrund der Transfersperre der Katalanen durch die FIFA aber erst seit Beginn diesen Jahres für seinen neuen Klub auflaufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel