vergrößernverkleinern
FBL-ESP-LIGA-MALAGA-BARCELONA
Der Weltfußballer bei der Arbeit: Lionel Messi erzielt den entscheidenden Treffer © Getty Images

Der FC Barcelona setzt sich knapp gegen den FC Malaga durch und übernimmt die Tabellenführung. Messi ist einmal mehr der Matchwinner, Ter Stegens Konkurrent brilliert.

Titelverteidiger FC Barcelona hat zumindest vorübergehend die Tabellenführung in der spanischen Meisterschaft zurückerobert.

Der Champions-League-Sieger gewann am 21. Spieltag dank des Siegtores von Superstar Lionel Messi 2:1 (1:1) beim FC Málaga und zog am bisherigen Spitzenreiter Atletico Madrid vorbei, der erst am Sonntag (16 Uhr) gegen den FC Sevilla spielt.

Munir El Haddadi (2.) und Weltfußballer Messi (52.) trafen für die Katalanen. Für Málaga hatte der Venezolaner Juanpi (33.) den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich erzielt.

Barca hat jetzt 48 Punkte auf dem Konto und noch ein Nachholspiel in der Hinterhand, Atletico weist 47 Zähler auf.

In der 73. Minute machte Barcelonas Keeper Claudio Bravo, der in La Liga wieder den Vorzug gegenüber Nationaltorwart Marc-André ter Stegen erhalten hatte, eine Großchance der Gastgeber zunichte.

Er parierte den Schuss von Ignacio Camacho.

Messi (88.) hatte auf der Gegenseite ebenfalls noch eine große Möglichkeit, das Ergebnis auszubauen, aber Schlussmann Carlos Kameni parierte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel