Video

Der FC Barcelona fertigt Augsburgs Europa-League-Gegner nach allen Regeln der Kunst ab. Weltfußballer Lionel Messi wird im Camp Nou eine besondere Ehre durch die Fans zuteil.

Der FC Barcelona bleibt in der Primera Division nach einem 6:0 (2:0)-Kantersieg gegen Athletic Bilbao Spitzenreiter Atletico Madrid auf den Fersen.

Barca beherrschte den Vorrundengegner des FC Augsburg in der UEFA Europa League nach Belieben und ist mit 45 Punkten nun wieder erster Verfolger von Tabellenführer Atletico Madrid (47), das am Nachmittag bei UD Las Palmas mit 3:0 gewann.

Zuvor hatte sich Real Madrid (43 Punkte), das sich im zweiten Spiel unter Zinedine Zidane erneut wie entfesselt präsentierte, durch ein 5:1 gegen Sporting Gijon kurzzeitig vor den Champions-League-Sieger gesetzt.

Athletic früh dezimiert

Athletic stand im Camp Nou von Beginn an auf verlorenem Boden, erst recht nachdem Gäste-Keeper Gorka Iraizoz in der sechsten Minute wegen einer Notbremse mit Rot des Feldes verwiesen wurde. Den anschließenden Foulelfmeter verwandelte Lionel Messi und eröffnete damit den Torreigen.

Neymar erhöhte noch vor der Pause (31.), nach dem Seitenwechsel schraubten Luis Suárez mit einem Dreierpack (47., 69., 82.) und Ivan Rakitic (62.) das Ergebnis noch einmal deutlich in die Höhe.

Choreo für Messi

Messi, der zur Halbzeit ausgewechselt wurde, hatte vor dem Spiel den begeisterten Fans im Camp Nou seine zurückgewonnene Weltfußballer-Trophäe präsentiert. Im Gegenzug huldigten ihn die Zuschauer mit einer beeindruckenden Choreo.

Während der Barca-Hymne rollten die Anhänger ein mehrere Meter großes Plakat aus, das den argentinischen Ballkünstler in seiner typischen Jubelpose zeigt mit der Aufschrift "ENHORABONA LEO", ("Herzlichen Glückwunsch Leo").

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel