vergrößernverkleinern
Ein spanisches Gericht ließ 19 Fußball-Funktionäre  festnehmen
Ein spanisches Gericht ließ 19 Fußball-Funktionäre festnehmen © getty images

In Spanien zieht ein Manipulationsskandal weite Kreise. Neben zahlreichen Klubpräsidenten soll auch der Chef eines Regionalverband verwickelt sein.

Im spanischen Fußball schlägt ein regionaler Manipulationsskandal von offenbar großem Ausmaß hohe Wellen. Auf Anordnung der dritten Kammer des Landgerichts Badajoz wurden gleich 19 Funktionäre festgenommen.

Unter ihnen befindet sich neben zahlreichen Vereinspräsidenten auch der Chef des Regionalverbands Estremadura, Pedro Rocha. Rochas Wahl am 19. Juli 2013 soll aufgrund von gekauften Stimmen erfolgt sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel