vergrößernverkleinern
Marc-Andre ter Stegen
Marc-Andre ter Stegen musste gegen den FC Valencia einmal hinter sich greifen © Getty Images

Mit Marc-Andre ter Stegen im Tor erreicht der FC Barcelona locker das Endspiel um die Copa del Rey. Die Katalanen stellen gegen Valencia einen Vereinsrekord auf.

Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen hat mit Champions-League-Sieger FC Barcelona einen neuen Vereinsrekord aufgestellt.

Der spanische Meister blieb beim 1:1 (0:1) im Halbfinal-Rückspiel um die Copa del Rey beim FC Valencia zum 29. Mal in Folge in einem Pflichtspiel ungeschlagen.

Die Endspielteilnahme hatte der Titelverteidiger nach dem 7:0-Kantersieg im Hinspiel ohnehin schon sicher. Die alte Bestmarke datierte aus der Saison 2010/11 unter dem heutigen Bayern-Trainer Pep Guardiola.

Wilfrid Kaptoum (84.) glich die Führung des FC Valencia durch Alvaro Negredo (39.) aus. Weltmeister Shkodran Mustafi, der im Hinspiel nach einer Notbremse gegen den Weltfußballer Lionel Messi die Rote Karte gesehen hatte, musste zuschauen.

Der zweite Finalist wird am Donnerstag (20.30 Uhr) zwischen Celta Vigo und dem FC Sevilla, der das Hinspiel mit 4:0 gewann, ermittelt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel