vergrößern verkleinern
FBL-WCLUB-2015-BARCELONA-RIVER
Javier Mascherano kam vom FC Liverpool nach Barcelona © Getty Images

Javier Mascherano geht nicht davon aus, seine Karriere bei Barca zu beenden. Der Argentinier erklärt, warum sich ein Wechsel wohl nicht vermeiden lässt.

In der Defensive des FC Barcelona ist Javier Mascherano seit Jahren nicht wegzudenken. Doch nun sprach der Argentinier erstmals über einen Abschied aus Katalonien.

Die argentinische Zeitschrift Clarin fragte ihn, ob er sich ein Karriereende bei Barca vorstellen könne. "Ich glaube nicht, dass es es dazu kommt", antwortete der 31-Jährige: "Es wird der Zeitpunkt kommen, an dem ich aus Altersgründen den Ansprüchen des Vereins nicht mehr genüge. 60 bis 70 Spiele pro Saison zu absolvieren ist nicht einfach."

Mascherano wolle dann für ein Team spielen, dessen Erwartungen er "physisch erfüllen" könne. "Ich werde sehen, wie lange ich durchhalten kann. Ich bin dankbar, hier zu sein."

Mascheranos aktueller Vertrag beim amtierenden Champions-League-Sieger läuft noch bis 2018.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel