vergrößernverkleinern
Juan Carlos Ollero (r.) war unter anderem am Transfer von Heiko Westermann (M.) beteiligt © Getty Images

Juan Carlos Ollero ist am Mittwoch als Präsident des spanischen Erstligisten Betis Sevilla zurückgetreten. Der 67-Jährige begründete diesen Schritt mit "unüberbrückbaren Differenzen mit den Hauptaktionären des Vereins".

Ollero war beim Klub der ehemaligen Bundesligaprofis Heiko Westermann und Rafael van der Vaart seit dem 25. November 2014 in Amt gewesen. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel