vergrößernverkleinern
FBL-ESP-LIGA-LASPALMAS-BARCELONA
Neymar macht den letztlich entscheidenden Treffer © Getty Images

Abstiegskandidat UD Las Palmas stellt die Superstars des FC Barcelona lange vor Probleme. Der Spitzenreiter kann sich aber auf seine unersättlichen Torjäger verlassen.

Champions-League-Sieger FC Barcelona ist für das Achtelfinalduell am Dienstag gegen den FC Arsenal mit den Weltmeistern Mesut Özil und Per Mertesacker gerüstet.

Am 25. Spieltag der Primera Division gaben sich die Katalanen beim 2:1 (2:1) bei UD Las Palmas auf Gran Canaria keine Blöße.

Die südamerikanischen Stars Luis Suarez aus Uruguay (6.) und der Brasilianer Neymar (39.) sicherten den Dreier beim Tabellendrittletzten, der sich vor allem in der ersten Halbzeit teuer verkaufte.

Weltfußballer Lionel Messi ging leer aus. Suarez war zum 25. Mal in dieser Saison erfolgreich, verpasst allerdings in der 32. Minute freistehend aus drei Metern seinen zweiten Treffer. Neymar erhöhte sein Trefferkonto auf 18.

Für die überraschend mutig auftretenden Gastgeber hatte der Brasilianer Willian Jose da Silva (10.) zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen können. Der Außenseiter konnte trotz der beiden Gegentore vor allem in Durchgang zwei mit einer stabilen Defensive überzeugen.

Nationaltorwart Marc-André ter Stegen saß in der Liga wieder auf der Bank und musste Claudio Bravo den Vortritt lassen.

Barca führt die Tabelle mit 63 Punkten weiter souverän an.

Die schärfsten Verfolger treten erst am Sonntag an. Der Zweite Atlético Madrid, der schon neun Zähler zurückliegt, hat gegen den FC Villarreal (20.30 Uhr) Heimrecht. Rekordmeister Real Madrid, zurzeit mit zehn Punkten Rückstand auf Barca Dritter, gastiert beim FC Málaga (16.00).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel