vergrößernverkleinern
FBL-ESP-BETIS-VAN-DER-VAART
Rafael van der Vaart wurde bei Betis Sevilla nicht glücklich © Getty Images

Der ehemalige HSV-Profi steht auch in Spanien vor dem Aus. Sevillas Sportdirektor sieht für den Niederländer in Andalusien keine Zukunft. Ruft nun das Reich der Mitte?

Rafael van der Vaart hat beim spanischen Erstligisten Betis Sevilla keine sportliche Zukunft mehr.

"Er hat einfach nicht funktioniert", sagte Betis-Sportdirektor Eduardo Macia über den niederländischen Nationalspieler, der am Donnerstag seinen 33. Geburtstag feierte.

Vor Saisonbeginn mit einem Vertrag bis zum 30. Juni 2018 ausgestattet, konnte sich der langjährige Bundesliga-Profi bei den Andalusiern nie durchsetzen. Bei insgesamt nur sieben Einsätzen stand der Mittelfeldspieler insgesamt 178 Minuten auf dem Platz, zuletzt am 9. Januar. Über die volle Distanz bestritt van der Vaart keine einzige Partie.

Spekulationen spanischer Medien zufolge versucht Sevilla, seinen teuren Ergänzungssspieler auf dem boomenden chinesischen Fußballmarkt unterzubringen. Dort schließt sich das Tranferfenster erst am 26. Februar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel