vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo (Mi.) hat reichlich Grund, bei seinen Kollegen um Verzeihung zu bitten

Cristiano Ronaldo stellt nach der Derbypleite gegen Atletico öffentlich seine Real-Kollegen in den Senkel. Jetzt entschuldigte er sich bei WhatsApp.

Sie haben eine neue Nachricht von CR7.

Als Cristiano RonaldosReal-Kollegen am Abend nach der 0:1-Niederlage gegen StadtrivalenAtletico Madrid ihre Mitteilungen checkten, war beim einen oder anderen wohl auch eine Entschuldigungsmail des portugiesischen Superstars im Posteingang.

Nur einige Stunden nach seiner Kollegen-Schelte ("Wenn alle auf meinem Level wären, wären wir Tabellen-Erster") bereute Cristiano Ronaldo offensichtlich bereits seine öffentlich geäußerte Kritik an seinen Mitspielern. Wie die Zeitung El Mundo berichtet, leistete Ronaldo postwendend Abbitte, um den Schaden rund im Mannschaftskreis möglichst gering zu halten.

Er wolle seine Aussagen aufklären und sich am Montag auch noch einmal persönlich mit seiner Mannschaft aussprechen.

Wie er den Kollegen Sätze wie "Ich sage ja nicht, dass Jesé, Lucas Vazquez und Kovacic nicht auf der Höhe sind, aber es gibt halt einen Grund, warum die Besten die Besten sind, und sie verhelfen dir zum Sieg" oder "Ich möchte lieber mit Pepe, Marcelo, Bale und Benzema spielen" erklären möchte, bleibt wohl mannschaftsinternes Geheimnis.

Real verspielte gegen Atletico seine letzte Titelchance und liegt nun zwölf Punkte hinter Spitzenreiter FC Barcelona.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel