vergrößernverkleinern
Club Atletico de Madrid v Valencia CF - La Liga
Nach einem Spiel von Atleticos zweiter Mannschaft kommt es zu einem schlimmen Zwischenfall © Getty Images

Nach einem Spiel der zweiten Mannschaft von Atletico Madrid kommt es auf dem Parkplatz zu heftigen Auseinandersetzungen. Ein Atletico-Spieler wird brutal verprügelt.

Im Anschluss an ein Spiel der Reserve von Atletico Madrid in der vierten spanischen Liga ist es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen gekommen, bei denen Atleticos Torwart Carlos Morales brutal attackiert und verletzt wurde.

Laut Marca spielte sich das Geschehen nach der Partie zwischen Atletico B und Union Adarve in der Gruppe VII der Tercera Division auf dem Parkplatz am Estadio Cerro del Espino ab.

Mehrere Spieler der Gastmannschaft - unter ihnen auch einige, die nicht zum Kader gehörten - sollen in die Vorfälle verwickelt gewesen sein.

Zeugen zufolge wurde der 19-jährige Morales dabei mehrfach ins Gesicht geschlagen. Er wurde zunächst vom medizinischen Personal des Vereins behandelt, bis der Notarzt eintraf.

Auch die Polizei wurde hinzugerufen: Ihr gegenüber kündigte Atletico bereits an, Anzeige zu erstatten, um die für die Übergriffe Verantwortlichen zu ermitteln.

Atletico-Torwart Morales hatte die Partie zuvor von der Bank aus verfolgt und sich im Anschluss an das Spiel bereits ein Verbalduell mit einigen gegnerischen Spielern geliefert.

Atletico gewann das Spiel durch einen Treffer in der 96. Minute mit 2:1. Schon auf dem Weg in die Kabine kam es anschließend zu Reibereien zwischen den beiden Teams, Atleticos Sicherheitsdienst musste eingreifen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel