vergrößernverkleinern
River Plate v FC Barcelona - FIFA Club World Cup Final
Im Finalspiel der Klub-WM gegen River Plate konnte Barcas Lionel Messi schon wieder zaubern © Getty Images

Bei der Klub-WM in Japan hatte Weltfußballer Lionel Messi wohl ernstzunehmende medizinische Probleme, die im Nachgang einen operativen Eingriff nötig machten.

Weltfußballer Lionel Messi spielte bei der Klub-WM im Dezember in Japan offenbar mit Nierensteinen. Und das gleich bei drei Spielen, wie der behandelnde Arzt Dr. Francisco Ruiz Marcellan im katalanischen Fernsehen bei TV3 bekanntgab.

Der FC-Barcelona-Star konnte deshalb auch damals nicht am Halbfinale gegen Guangzhou Evergrande teilnehmen, im Finale gegen River Plate (3:0) stand der Argentinier allerdings wieder auf dem Feld. 

Nach Angaben von Ruiz Marcellan spielte Messi damals mit Schmerzmitteln. Erst im Februar unterzog er sich dann einer Operation.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel