vergrößernverkleinern
RC Deportivo La Coruna v FC Barcelona - La Liga
Neymar (Mitte) erzielte für Barca in der Primera Division in dieser Saison bisher 18 Tore © Getty Images

Barcas Superstar soll sich in der englischen Woche bewusst Gelb abgeholt haben, um zu einer Geburtstagsparty nach Brasilien reisen zu können. Es handelt sich um ein Deja Vu.

Taktisches Gelb abholen ist aktuell schwer in Mode.

Vor wenigen Wochen war der Aufschrei groß, als sich gleich fünf Darmstädter vor dem Duell beim FC Bayern folgenschwere Verwarnungen abholten, um ihrem Team zwar beim Kracher zu fehlen, im Anschluss aber unbelastet in die sportlich chancenreicheren Spiele gehen zu können.

Jüngst gab Bremens Zlatko Junuzovic sogar unumwunden zu, sich seine fünfte Gelbe bewusst eingeholt zu haben. Auch die Hanseaten treten am kommenden Wochenende in München an.

Eine neue Dimension könnte nun aber Barca-Superstar Neymar geschaffen haben.

Auch beim Brasilianer steckte offenbar Kalkül dahinter, dass er sich in der englischen Woche beim 5:1-Kantersieg bei Rayo Vallecano seine fünfte Gelbe abholte, um in der kommenden Partie aussetzen zu dürfen.

Wie die brasilianische Globoesporte berichtet, befand sich Neymar während des 4:0-Erfolgs seiner Teamkollegen gegen SD Eibar am Sonntag auf dem Weg in die Heimat, um dort mit seiner Schwester, Model Rafaella Beckran, in deren 20. Geburtstag hinzufeiern.

Komplett aus der Luft gegriffen sind die Spekulationen nicht. Bereits im Vorjahr "brummte" der partyaffine Neymar zur exakt selben Zeit eine Sperre ab.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel