vergrößernverkleinern
FBL-ESP-LIGA-SPORTING-ATLETICO
Atletico Madrid musste eine vermeidbare Niederlage hinnehmen © Getty Images

Atletico Madrid hat im Kampf um die Vizemeisterschaft im spanischen Fußball gepatzt.

Nach sieben Ligaspielen in Folge ohne Niederlage musste sich die Mannschaft von Trainer Diego Simeone mit 1:2 (1:0) beim Abstiegskandidaten Sporting Gijon geschlagen geben.

Rekordmeister Real Madrid, Viertelfinalgegner des VfL Wolfsburg in der Königsklasse, kann mit einem Sieg am Sonntag gegen den FC Sevilla bis auf einen Punkt an den Lokalrivalen herankommen.

Der Rückstand von Atletico auf Tabellenführer und Titelverteidiger FC Barcelona, der am Sonntag beim Leverkusen-Bezwinger FC Villarerral spielt, vergrößerte sich auf acht Zähler.

Vier Tage nach dem Einzug in das Champions-League-Viertelfinale durch ein 8:7 im Elfmeterschießen gegen PSV Eindhoven gelang Antoine Griezmann (29.) die Führung für Atletico.

In der Folge beschränkte sich Madrid auf das Verwalten des Vorsprungs, was sich spät rächte. Antonio Sanabria (80.) und Carlos Castro (89.) drehten in der Schlussphase die Partie zugunsten des Außenseiters, der zuvor acht Spiele in Serie nicht gewonnen hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel