vergrößernverkleinern
FBL-ESP-LIGA-BARCELONA-GETAFE
Lionel Messi ist nach seinem vergebenen Strafstoß zerknirscht © Getty Images

Barcelona feiert gegen Getafe ein weiteres Schützenfest und marschiert unaufhaltsam Richtung Titelverteidigung. Lionel Messi glänzt trotz eines verschossenen Elfmeters.

Titelverteidiger FC Barcelona eilt seiner 24. Meisterschaft im spanischen Fußball mit Sieben-Meilen-Stiefeln entgegen.

Der Tabellenführer deklassierte am 29. Spieltag den abstiegsgefährten FC Getafe mit 6:0 (4:0) und hielt den Vorsprung auf Verfolger Atlético Madrid, der 3:0 (1:0) gegen Deportivo La Coruna gewann, bei acht Punkten. (DATENCENTER: Tabelle)

Nächstes Schützenfest im Camp Nou

Juan Rodríguez (8.) brachte die Gäste mit einem Eigentor frühzeitig ins Hintertreffen. (SERVICE: Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Eigengewächs Munir El Haddadi (20.), der brasilianische Superstar Neymar mit einem Doppelpack (32., 51.), Weltfußballer Lionel Messi mit seinem 22. Saisontreffer (40.) und Neuzugang Arda Turan (57.) machten dann für den Champions-League-Sieger, der am Mittwoch im Achtelfinal-Rückspiel der Königsklasse den FC Arsenal empfängt (20.45 Uhr im LIVETICKER), das halbe Dutzend voll.

Messi glänzt trotz Elfmeter-Flaute

Barca-Trainer Luis Enrique schonte mit Sergio Busquets und Luis Suarez zwei Stammspieler, kam aber dennoch in den Genuss eines Schützenfests, das sogar noch hätte höher ausfallen können. Messi verschoss in der elften Minute einen Foulelfmeter. Seine vier Torbeteiligungen (ein Treffer, drei Vorlagen) machten diesen Fauxpas allerdings wett.

Für Barca, das zum 22. Mal in Folge in der Liga ungeschlagen blieb, war es in der Primera Divison der zwölfte Sieg in Folge. Wettbewerbsübergreifend ist der Triple-Sieger der vergangenen Saison nunmehr seit 37 Partien ohne Niederlage. (DATENCENTER: Ergebnisse und Spielplan).

Für Atlético stellten Saul Niguez (18.), der französische Nationalspieler Antoine Griezmann (60.) und Angel Correa (83.) den vierten Sieg in Folge sicher. Stadtrivale Real liegt vor seinem Spiel am Sonntag bei UD Las Palmas sieben Punkte hinter den Rojiblancos.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel