vergrößernverkleinern
FBL-ESP-LIGA-BARCELONA-GETAFE
Neymar spielt seit 2013 für den FC Barcelona © Getty Images

Superstar Neymar soll sich beim FC Barcelona angeblich unterbezahlt fühlen. Um nicht weniger als das Fünffache soll sein Gehalt steigen - das sagt jedenfalls ein Real-nahes Blatt.

Seitdem Football Leaks den Vertrag von Neymar enthüllt hat, ist unter anderem bekannt, dass der Brasilianer bei Barcelona rund neun Millionen Euro pro Jahr verdienen soll - macht für die fünf Jahre, für die er 2013 unterschrieb, insgesamt 45 Millionen Euro.

Laut As möchte Neymar bei einer Vertragsverlängerung auch in Zukunft 45 Millionen Euro verdienen. Dann jedoch nicht mehr in fünf Jahren, sondern jedes Jahr.

Angesichts einer Ausstiegsklausel über 190 Millionen Euro droht Barca vermeintlich kein Abschied des Brasilianers. Aber: Ein unzufriedener Neymar kann nicht im Sinne der Katalanen sein - und bei finanzstarken Klubs wie PSG oder Manchester City scheint inzwischen keine Ablösesumme mehr zu hoch zu sein.

Und so könnten die Verantwortlichen des Champions-League-Siegers versucht sein, Neymars Wünsche zu erfüllen. Sei es mit einem neuen Werbevertrag für Trikotwerbung, einem neuen Vertrag mit Ausrüster Nike oder dem Verkauf der Namensrechte am neuen Camp Nou.

So zumindest die Vermutungen der As. Die jedoch gilt gemeinhin eher als Real-nahes Medium.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel