vergrößernverkleinern
Shkodran Mustafi und der FC Valencia holen einen wichtigen Sieg © Getty Images

Erster Sieg unter Trainer Ayestaran: Shkordran Mustafi und Valencia landen gegen Sevilla im Abstiegskampf einen Befreiungsschlag und lassen den Tabellenkeller hinter sich.

Weltmeister Shkodran Mustafi und der FC Valencia haben sich im Abstiegskampf der Primera Division Luft verschafft.

Valencia gewann am Sonntag 2:1 (1:0) gegen Europa-League-Sieger FC Sevilla und vergrößerte durch den ersten Sieg unter dem neuen Trainer Paco Ayestaran seinen Vorsprung auf einen Abstiegsplatz als 13. auf neun Punkte.

Daniel Parejo (47.) traf zur Führung für Valencia, das in der Vorwoche sein erstes Spiel nach der Entlassung von Coach Gary Neville unter anderem durch ein Eigentor von Mustafi 1:2 bei UD Las Palmas verloren hatte.

Nach dem Ausgleich durch Kevin Gameiro (86.) schoss Europameister Alvaro Negredo (90.) die Hausherren zum Sieg.

Sevilla, das im Halbfinal-Rückspiel der Europa League am Donnerstag Athletic Bilbao empfängt (Hinspiel 2:1) und den "kleinen" Europapokal in der laufenden Saison zum fünften Mal in elf Jahren gewinnen kann, bleibt Tabellensiebter.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel