vergrößernverkleinern
Luis Suarez musste gegen Sevilla ausgewechselt werden
Luis Suarez musste gegen Sevilla ausgewechselt werden © Imago

Der Torjäger muss beim Pokalsieg von Barca ausgewechselt werden. Danach sitzt Luis Suarez mit Tränen auf der Bank. Er bangt um seinen Einsatz bei der Copa America.

Barcelonas Torjäger Luis Suarez musste den Pokalsieg seines Klubs teuer bezahlen. 

Der Uruguayer des FC Barcelona musste beim 2:0-Sieg nach Verlängerung gegen den FC Sevilla wegen einer Muskelverletzung ausgewechselt werden. 

Anschließend saß Suarez mit Tränen in den Augen auf der Bank von Barca. Wie lange Suarez ausfällt, ist noch unklar. 

Auf Twitter schrieb der 29-Jährige aber: "Ich hoffe, dass es nichts ist und ich nächste Woche bei der Nationalmannschaft sein kann."

Suarez will unbedingt rechtzeitig zum Start der Copa America wieder fit zu sein. Uruguays Auftaktspiel findet am 5. Juni gegen Mexiko statt.

Der Barca-Star wurde mit 40 Ligatoren in dieser Saison Torschützenkönig vor Cristiano Ronaldo von Real Madrid.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel